Das logopädische Angebot im Erwachsenenbereich umfasst die Behandlung von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen, welche meistens nach einer Hirnverletzung auftreten. Nach einer ausführlichen Diagnostik durch eine logopädische Fachperson wird eine individuelle Therapie für den Patienten zusammengestellt. Die spezifischen diagnostischen, therapeutischen und präventiven Massnahmen orientieren sich an der Grunderkrankung, den Bedürfnissen und dem Alltag der Betroffenen.
Klinische Logopädinnen und Logopäden sind in Akutspitälern, Rehabilitationskliniken oder freien Praxen tätig.