Fachtagung
Wirksame Förderung bei Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten

image002.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie gelingt es uns, die Unterstützung für Schulkinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten (LRS) gut zu gestalten? Diese Frage taucht im schulischen Alltag bei Fachpersonen immer wieder auf. Aus diesem Grund laden die Fachstelle für Logopädie (HPD GR), die Fraktion Heilpädagogik des LEGR und der Berufsverband der Bündner Logopädinnen und Logopäden zusammen zur berufsübergreifenden Tagung ein.

Datum und Ort: 
Samstag, 6. November 2021 am Plantahof in Landquart 

Zeit: 
Fachtagung beginnt um 9:15 Uhr und endet um 16:15 Uhr, Kaffee und Gipfeli ab 8:45 Uhr

Zielgruppe: 
Schulische Heilpädagog:innen, Logopäd:innen, Lehrpersonen und Interessierte 

Tagungskosten inkl. Mittagessen: 
Mitglieder LEGR / BBL CHF 95.00
Nichtmitglieder CHF 120.00

Tagungsprogramm:
Begrüssung
Einleitung ins Thema: Helene Ködderitzsch, Logopädin MAS
Diagnostik von Lese-Rechtschreib-Störungen: Frau Dr. rer. biol. hum. Britta Massie
Workshops Runde 1
Mittagspause
Neurobiologische Grundlagen der LRS: Frau Prof. Dr. sc. nat. Silvia Brehm
Workshops Runde 2
Podiumsdiskussion

Ausführliche Informationen zu den Workshops und zum Tagesprogramm sind im Flyer enthalten.

Anmeldung:
Alle BBL Mitglieder, die nicht zusätzlich LEGR Mitglied sind, registrieren sich bitte beim LEGR. Die Registrierung gilt nur für diesen einmaligen Anlass, ist unverbindlich und kostenlos. Die Anmeldung an die Tagung ist verbindlich. Eine Abmeldung ist nur mit Arztzeugnis möglich.

Link zur Anmeldung: http://mitglied.lch.ch/legr/